Abiturentlassfeier 2020 – „Feldgottesdienst“ und Zeugnisübergabe auf dem EMA-Sportplatz

„Das gab es noch nie am EMA!“ – mit diesen Worten eröffnete Pfarrer Uwe Grieser mit Kaplan Stephan Wirgowski den diesjährigen ökumenischen Abiturgottesdienst mit dem Thema „Das Ende vom Anfang - Glaube, Liebe und Hoffnung“.

Der Abiturgottesdienst, vorbereitet durch Schülerinnen und Schüler sowie durch die Lehrkräfte Frau Besser-Scholz und Frau Reuber, wurde kurzfristig als ‚Feldgottesdienst‘ auf dem Sportplatz des EMA durchgeführt.Bild_0.jpg

Auch der Wettergott meinte es gut mit der versammelten Gemeinde aus Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften.

Wenngleich die EMA-Gemeinde aufgrund der Hygienbestimmungen unter Corona-Bedingungen nicht mitsingen durfte, hatte die Vorbereitungsgruppe einen wunderschönen geistlichen Rahmen geschaffen. Lieder wie „Keinen Tag soll es geben“ oder eine „Eine Hand voll Erde“ wurde von einem Minichor mit Helene Lückge, Friederike Harms, Emilia Kempe unter Einhaltung der geforderten Abstände gesungen und durch unseren Musiklehrer Toni Schüller am Klavier begleitet.

Andere Lieder wie „Oh happy day“ oder „Möge die Straße“ wurden als virtueller Chor abgespielt, der durch die Aufnahme und Abmischung von Einzelstimmen im Vorfeld entstanden war. Die Vorbereitungsgruppe des Gottesdienstes hatte keine zeitlichen Mühen gescheut!

Durch die flexible sowie engagierte Unterstützung der beiden Geistlichen entstand ein freudiger ökumenischer Abschlussgottesdienst, der die diesjährige Abiturientia mit einem Segen und guten Wünschen entließ.

Damit eine festliche Stimmung aufkommen konnte und alle Texte akkustisch verstanden werden konnten, wurde die gesamte Feier durch die kompetente Technik-AG unter der engagierten Leitung von Herrn Thilo Kühn unterstützt.

Nicht nur die Technik-AG, sondern die gesamte Jahrgangsstufe Q1, unsere beiden Hausmeister Herr Baur und Herr Pala sowie zahlreiche Lehrkräfte haben eigens dafür eine komplette Bühne inkl. professioneller Beschallungstechnik aufgestellt, über 400 Stühle und vieles mehr auf den Sportplatz geschleppt, um auch die Abstandsregelungen gemäß der Corona-Verordnung einzuhalten. Zu guter Letzt wurde alles noch mit wunderschönen weißen und lila Schleifen, ABI-2020-Luftballons und sommerlichem Lavendel geschmückt, um der Abiturentlassfeier einen schönen und festlichen äußeren Rahmen zu geben.

Diese Abiturientia 2020 hat Spuren am EMA hinterlassen und das EMA hoffentlich auch in den Köpfen derselben. So das Thema meiner Begrüßungs- und Abschiedsrede für diese Stufe.

Verdeutlicht wurden diese Spuren nochmals eigens durch die Ehrungen, die durch die MINT-Koordinatorin Frau Dr. Wethkamp und den musischen Koordinator Herrn Schüller explizit vorgetragen wurden. In dieser Stufe waren unglaublich viele Musikerinnen und Musiker diverser EMA-Ensembles vertreten sowie eine Vielzahl an Schülerinnen und Schülern, die nicht nur 27 MINT-Zertifikate, sondern noch unzählige weitere Auszeichnungen in den unterschiedlichsten MINT-Wettbewerben erzielt haben.

Bild_7.jpg

Ein weiteres „Kompliment“ erhielt die Stufe durch die Elternvertreterinnen Frau Bodenschatz und Frau Dr. Appel. Auf ihre Initiative hin hatten einige Eltern im Vorfeld der Entlassfeier keine Mühen gescheut, um dem diesjährigen Abiturjahrgang eigens ein Lied der Sportfreunde Stiller umzutexten. Mit Unterstützung der Band „Jedöns“ hatten sie dieses mit viel Fleiß sogar noch zu einem Musikvideo zusammengeschnitten, welches dem Jahrgang bei der strahlenden Sonne leider nur schlecht auf dem Bildschirm präsentiert werden konnte, dafür aber jedem zum Download auf Moodle zur Verfügung steht. Akkustisch wurde der Beitrag jedoch überaus gelungen präsentiert und die Message an die Abiturientia 2020 ist eindeutig: „Wir wollten euch nur noch eben sagen, dass ihr heut‘ die Größten für uns seid!“

 

 

 

Bild_1.jpg

Die beiden Abiturientenvertreter Jule Sevos und Niki Appel erzählten so einige Anekdoten aus ihrer Schulzeit und bedankten sich bei vielen

Vertretern der unterschiedlichen schulischen Gremien für ihr Engagement im Namen der Jahrgangsstufe.

 

 

 

 

 

 

Der Stufenleiter Herr Müller hielt seine Ansprache an den Abschlussjahrgang als Steiger mit Grubenlampe im „EMA-Bergwerk“, mit der er so manchem in den vergangenen zwei Jahren den rechten Weg ausleuchtete. Zum Abschluss hielt er für jeden ein Stück Kohle aus dem Steinbruch des Wissens bereit, das jeder in Zukunft nutzen kann wie er mag: als Briefbeschwerer, als Erinnerungsstück oder auch als eiserne Reserve für schlechte Zeiten.

 

Für die inhaltlich festliche Gestaltung der Abiturentlassfeier sorgte neben den o.g. traditionellen Reden auch unsere Abiturientia selbst.

Das Programm fand den stimmungsvollen musikalischen Auftakt mit „Sergeant Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ von den Beatles durch eine neuformierte Q2 Band mit Viktor Adler, Alexander Antebi, David Kühnemann, Max Pütz und Jan Frech. Diese Band konnte sogar live auf der Bühne mit den entsprechenden Abständen spielen.

 

Andere Gruppen, wie der Q2 Stufenchor und auch der Mini-Chor mit Helene Lückge, Emilia Kempe, Friederike Harms, Dominik Mazgaj, Sam Oftadeh haben sich nach den Prüfungen eigens für die Entlassfeier ins Tonstudio begeben, um zumindest Ausschnitte ihres musikalischen Höhepunktes, dem Stufenkonzert der Q2, welches Corona-bedingt ausfallen musste, als virtuelle Chorversionen aufführen zu können.

Bild_4.jpg

Abgerundet und aufgeheitert wurde die Abiturentlassfeier noch durch den gelungenen Poetry Slam von Friederich Schnall, der mit denWorten schloss: „Eigentlich war es ganz gut mit euch!“

 

Bild3.jpgFotografisch eingefangen wurde diese Stimmung und die feierliche Abiturzeugnisübergabe dankenswerter Weise durch unsere Lehrkraft Herrn Christian Olejniczak, quasi unserem Hausfotografen, in einer Vielzahl wunderschöner Bilder. Darüber hinaus hat Herr Karsten Mischke die Abiturentlassfeier in einem entsprechend langem Video eingefangen und Maximilian Appel, einer unserer ehemaligen Schüler und gleichzeitig Bruder eines Abiturienten, hat es sich nicht nehmen lassen, außergewöhnliche Drohnenfotos aus der Vogelperspektive zu machen. Das gesamte Bildmaterial steht den Abiturientinnen und Abiturienten auf unserer Moodle-Seite zum Download bereit, so dass alle eine hoffentlich unvergessliche Erinnerung an diesen letzten Akt Ihrer Schullaufbahn haben werden.

Auch Ihnen gilt mein herzlichster Dank für die Zeit, die Mühen und das Engagement, diese besonderen Momente am Ende der Schullaufbahn unserer Abiturientinnen und Abiturienten einzufangen.

 

 

Bild_2.jpgLast but not least finden jedoch vor allem Frau Vianden und Herr Müller als Stufenleiterteam der diesjährigen Abiturientia hier bemerkenswerte Erwähnung.

Bild_5.jpgDurch ihr unermüdliches Engagement, ihre tagelange Organisation und ihr gebetsmühlenartiges Bitten, an mich als Schulleiterin, diese Abiturentlassfeier in jedem Fall auf unserem „heimischen“ EMA – Sportplatz Open Air stattfinden zu lassen, konnte diese Abiturentlassfeier erst realisiert werden.

Sie haben eigens für diese Feier Hygienepläne und Sitzordnungen entwickelt und die Abiturientinnen und Abiturienten sowie ihre zwei genehmigten Gäste auf drei Blöcke auf dem Sportplatz eingeteilt. Den Gästen wurden diese Bedingungen vorab mitgeteilt und mit Sitzplänen dafür gesorgt, dass alle ihre Plätze ohne größere Mühen finden konnten. Desinfektionsmittel wurde an drei verschiedenen Ein- und Ausgängen bereitgestellt, ebenso wie drei verschiedene Sanitäranlagen, die den Gästen zur Nutzung zur Verfügung standen.

Frau Vianden und Herr Müller haben damit maßgeblich dazu beigetragen, dass diese sehr gut strukturierte und organisierte Abiturentlassfeier unter Einhaltung der Abstandsregelungen bei uns am EMA mit der gesamten Abiturientia 2020 gelingen konnte.

Neben allen anderen tatkräftigen Helfern, die mir gezeigt haben, wie gut unsere Schulgemeinschaft funktioniert, gilt diesen beiden Lehrkräften daher mein ganz besonderer Dank für ihr weit über das Maß hinausgehendes Engagement für unsere diesjährige Abiturientia 2020!

bild_8.jpg

 

Den Abiturientinnen und Abiturienten 2020 gratuliere ich auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlich.

Ich hoffe, dass unsere Abiturentlassfeier ebenfalls ein Beitrag für Sie war, unserer Schule, Ihrer alten Schule, weiterhin die Treue zu halten. Sie alle sind jederzeit wieder herzlich willkommen am EMA und ich freue mich sehr darüber, Sie bei dem ein oder anderen Anlass wiedertreffen zu dürfen.

Ihnen allen und Ihren Familien heute und in Zukunft Gesundheit und Zufriedenheit, Glück und Erfolg!

Ihre / eure

Simone Bröcker

(Schulleiterin)

Go to top