KrisenstabSehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

langsam bewegen wir uns auf einen halbwegs normalen Unterrichtsbetrieb allerdings unter Corona-Bedingungen zu, in dem auch die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I sukzessive wieder vor Ort am EMA beschult werden.

Für mich kehrt damit erfreulicherweise wieder mehr Leben in die Schule zurück, wenngleich viele organisatorische Hindernisse für Sie als Eltern und auch für uns als Schule damit verbunden sind.

Eine wichtige Hürde, die Durchführung der schriftlichen Abiturprüfungen haben wir bislang reibungslos und in Ruhe hinter uns gebracht. Es stehen noch zwei Prüfungstage des Haupttermins aus, die hoffentlich ebenso erfolgreich verlaufen werden.

Ab Montag, den 25.05.20 findet der Unterricht der Q1 und EF „nur“ noch alternierend in A und B Wochengruppen statt. D.h. die eine Hälfte der Lerngruppe wird vor Ort am EMA und die andere Hälfte der Kurse im Distanzlernen beschult.

Darüber hinaus beginnen ab Dienstag, die Klausuren der Q1 und EF, nachdem die Haupttermine im schriftlichen Abitur am Montag beendet sein werden.

Für alle weiteren Lerngruppen der SI am EMA haben wir uns überlegt, dass wir zur vereinfachten Organisation und besseren Planbarkeit für alle den aktuell gültigen Stundenplan erhalten möchten.

Die Kinder im zieldifferenten Gemeinsamen Lernen haben ein eigenes Lernangebot, welches ebenfalls aus dem Plan hervorgeht.

Ab Montag gilt dann der Plan für die Klassen 5 bis 9, der ebenfalls auf der Hauptseite in Moodle für alle bereitgestellt und als pdf auch dieser E-Mail beigefügt ist.

Aus Raumkapazitätsgründen und um die Abstandsregelungen einhalten zu können, arbeiten wir nur mit halben Lerngruppengrößen. Die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause bleiben, werden weiterhin im Distanzlernen über Moodle beschult.

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten demnach mehrere Gelegenheiten in der Schule vor Ort unterrichtet zu werden und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zu treffen. Sie werden durch die Klassenlehrkräfte in zwei Gruppenhälften aufgeteilt. Es ist immer nur eine Gruppenhälfte vor Ort (1. Hälfte oder 2. Hälfte siehe Planung). Die Klassen werden von der ersten bis zur sechsten Stunde in dem genannten Klassenraum unterrichtet.

Die Räume werden im Laufe des Tages nicht gewechselt. Differenzierungsunterricht und wechselnde Gruppen finden im Unterricht der Sekundarstufe I nicht statt. Der Unterricht der zweiten Fremdsprache wird ebenfalls gesondert geregelt und ist an dem Tag auf dem Vertretungsplan ersichtlich.

Grundsätzlich wird der Unterricht nach Plan des aktuell gültigen Stundenplans durchgeführt. Pausenpläne werden gesondert bekanntgegeben.

Auf einige wichtige Aspekte zur Sicherheit unter Corona-Bedingungen möchte ich Sie freundlich hinweisen und gleichzeitig einige Bitten formulieren:

Als oberstes Gebot gilt die Einhaltung der Abstands- und Hygienebestimmungen.

Bitte besprechen Sie diese nochmals mit Ihren Kindern.

Vor allem die Einhaltung der Abstandsregelung wird eine Herausforderung in der Schule werden, wenn die Schülerinnen und Schüler sich nach vielen Wochen wiedersehen werden.

Wir sind in der Schule ein Stück weit darauf angewiesen, dass jeder einzelne einen Beitrag zur sozialen Verantwortung leistet.

Bitte geben Sie den Kindern die sogenannten Community-Masken mit, die sie bitte beim Betreten und Verlassen der Schule sowie beim Begehen der Gänge tragen. Sobald die Schülerinnen und Schüler im Klassenraum Platz genommen haben, können die Masken abgenommen werden.

An den Eingängen in der Schule sind Desinfektionsmittelspender bereitgestellt. Regen Sie Ihre Kinder bitte an, diese zu nutzen und weisen Sie bitte ebenfalls auf häufiges Händewaschen hin.

Seifenspender stehen dafür in jedem Klassenraum bereit.

Der schulische Durchgangsverkehr ist durch ein Einbahnstraßensystem mit Pfeilen gekennzeichnet und geregelt. Wir bitten darum, dass dieses System beachtet wird, auch wenn es zu längeren Wegen führt.

Besprechen Sie mit Ihren Kindern auch bitte den Schulweg.

Falls Ihre Kinder öffentliche Verkehrsmittel nutzen, ist auch diese Nutzung gesondert zu besprechen.

Die SV unterstützt uns, in dem sie 1,5m lange Pfeile auf dem Pausenhof aufzeichnet, um alle

Schülerinnen und Schüler an die Abstandsregelung zu erinnern und zu visualisieren, wie lang 1,5m sind.

Die Notbetreuung wird weiterhin über die Homepage und durch unser Sekretariat organisiert.

Melden Sie Ihre Kinder bitte immer über den Link auf der Homepage an.

Ich wünsche Ihnen allen ein schönes langes und erholsames Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre / eure

Simone Bröcker

Go to top