Liebe Schülerinnen und Schüler,

Liebe Eltern,

wir haben nun schon einige Tage deutlicher Veränderung nicht nur unseres schulischen, sondern auch unseres ganz normalen Alltags hinter uns gebracht.

Dennoch erreichen uns täglich neue und strengere Interventionen. Wir sollten diese alle solidarisch auffassen und uns gegenseitig unterstützen, indem wir einander physisch fern bleiben und unsere Sozialkontakte in diesem Sinne einschränken.

Zur Verdeutlichung der Bedeutung dieses Gebotes möchte ich euch / Ihnen folgenden Link zur Ansicht übermitteln.

Die Ansicht kostet euch / Sie zwei Minuten und der Erfolg der zu treffenden Maßnahmen kann, wenn ihn alle befolgen, enorm wichtig für unsere Gesellschaft sein.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87540072/coronavirus-so-wirken-sich-sozialkontakte-auf-die-verbreitung-aus.html

Was den schulischen Alltag betrifft, so ist uns das zumindest mit dem „Schul-moodle“ hoffentlich gut gelungen. Wer sich noch nicht angemeldet hat möge dies bitte unbedingt jetzt nachholen, damit eine Beschulung möglich bleibt.

Die Lehrkräfte erreicht ihr/ erreichen Sie wie gewohnt über deren E-Mail Adressen.

Den aktuellen Jahrgang der Q2 grüße ich an dieser Stelle ebenfalls noch einmal ganz herzlich.Online education JPG

Unser diesjähriger Abiturjahrgang ist von den getroffenen Maßnahmen ganz besonders betroffen. Wir werden schulorganisatorisch und mit Hilfe des Ministeriums sicher alles dergestalt organisieren, dass das Abitur ermöglicht wird.

Was die Feierlichkeiten um das Abitur herum betrifft, so bleibt abzuwarten wie sich die gesellschaftliche Situation rund um den Corona Virus entwickelt. Aber auch da hoffe ich, dass wir kreative Lösungen finden werden, die für alle vertretbar sind. Bestenfalls können auch einige Veranstaltungen wie z.B. das Stufenkonzert der Q2 zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt werden.

Aufgrund der aktuellen Situation sieht die Stadt Bonn davon ab, Beratungen im persönlichen Kontakt durchzuführen.

Aktuell bietet die Schulsozialarbeit jedoch für die Schulen eine telefonische Sprechstunde für allgemeine Beratungen oder Fragen zum Bildungs- und Teilhabepaket an.

Die Schulpsychologie Bonn bietet unter der bekannten Nummer 0228/77 4563 telefonische Beratungen für Sie an. Sollte es unbedingt notwendig sein, sind zurzeit auch noch persönliche Beratungen möglich. Außerdem können Sie den Schulpsychologischen Dienst unter folgender E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

Als Schulleitung stehe ich Ihnen über meine schulischen Kontaktadressen zur Verfügung. Ich bin bemüht, Sie über alle Neuerungen entweder per E-Mail oder über die Homepage zu informieren.

Anbei noch einmal einige Hinweise und Informationen zum Corona Virus und den entsprechenden Maßnahmen:

www.bonn.de (Stadt Bonn – externer Link)

www.schulministerium.nrw.de (Ministerium für Schule und Bildung NRW – externer Link)

www.rki.de (Robert-Koch-Institut  - externer Link)

Ich bleibe Ihnen allen weiterhin verbunden und grüße euch / Sie freundlich.

Bleibt gesund. / Bleiben Sie gesund.

Eure / Ihre

Simone Bröcker

 

BIld: https://isometric.online/