Liebe Eltern,abgesagt

mittlerweile gibt es fortwährend ansteigende Zahlen zu bestätigten Fällen des Corona-Virus in unserer Kommune. Verschiedene Schulen im Stadtgebiet sowie im benachbarten Rhein-Sieg- Kreis haben teilweise auch prophylaktisch geschlossen. Deshalb möchte ich Sie in Ergänzung zum ersten Informationsbrief vom 02. März 2020 (die links bleiben erhalten) über Folgendes informieren:

Die Schulen in Nordrhein-Westfalen sind aufgefordert worden, alle Schulfahrten in Risikogebiete abzusagen. Vor der Durchführung von Fahrten mit anderen Zielen sollte der Rat des Gesundheitsamts eingeholt werden. Zur Vereinfachung des Verfahrens und als schulischer Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus sind nun alle ein- und mehrtägigen Schulfahrten etc. in das In- und Ausland abzusagen, soweit diese bis zum Beginn der Osterferien stattfinden sollten. Daher wurden nun auch unsere Schullandheimaufenthalte zum Aremberg vorerst bis zu den Osterferien abgesagt.

Auch das anstehende Stufenkonzert der Q2 und das Konzert zum Beethoven-Jahr am 28. und 29.03.20 muss ich durch diesen Brief aus Vorsorge zur Eindämmung der Verbreitung des Virus absagen. Wir hoffen Ersatztermine im laufenden Schuljahr finden zu können.

Von der Teilnahme am Boys‘ and Girls‘ Day wurde abgeraten. Untersagt ist die Teilnahme mit heutigem Stand noch nicht. Sie entscheiden, ob Sie Ihr Kind teilnehmen lassen möchten oder nicht.

Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung (Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen der Kompetenzteams und der Bezirksregierungen) werden abgesagt. Über im Einzelfall ggf. erforderliche Absagen entscheidet der jeweilige Veranstalter nach den auch für schulische Veranstaltungen geltenden Grundsätzen. In den meisten Fällen werde diese jedoch abgesagt, um eine Zusammenkunft von Menschen aus diversen Institutionen zu vermeiden.

Unsere Lehrerinnen und Lehrer bereiten momentan einen digitalen Arbeitsplan für Ihre Klassen/ Kurse vor, sollte es zu einer Schulschließung am EMA kommen. Aufgaben und Material werden sie digital mit den Schülerinnen und Schülern via E-Mail oder die Lernplattform moodle teilen. Diese Maßnahmen erlauben Ihren Kindern bei einer möglichen temporären Schließung, zu Hause an wesentlichen Aufgaben ihrer Fächer weiterzuarbeiten. Es handelt sich hier derzeit um eine vorausschauende Maßnahme.

Bezogen auf die Durchführung von Prüfungen (z.B. Abitur) teilt das Schul- und Bildungsministerium mit, dass dieses auf verschiedene Szenarien vorbereitet ist und abhängig von der Entwicklung der Situation entscheiden wird, ob Änderungen der geplanten Abläufe notwendig sein und welche Maßnahmen ergriffen werden. Es soll sichergestellt werden, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre vorgesehenen Prüfungen ablegen und die angestrebten Abschlüsse erworben werden können.

Sollten Sie oder Ihre Kinder Kontakt zu jemanden gehabt haben, der nachweislich mit SARSCoV- 2 infiziert ist, sind Sie Kontaktperson. Folgen Sie dann bitte in aller gebotenen Ruhe den Anweisungen des Gesundheitsamtes der Stadt Bonn und informieren Sie uns bitte umgehend.

Durch diese Maßnahmen leisten wir einen schulischen Beitrag, die Verbreitung des Virus in der Bevölkerung zu verlangsamen und einer Schließung unserer Schule möglichst lange vorzubeugen.

Über eine Änderung der augenblicklichen Situation informieren wir Sie auch weiterhin.

Vielen Dank für Ihre besonnene Mithilfe,

mit freundlichen Grüßen

Simone Bröcker / Schulleiterin

 

Bild: Eva Vianden