ema logo kleinLiebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Lehrerinnen und Lehrer,

das Ministerium für Schule und Bildung hat per Allgemeinverfügung bekannt gegeben, dass im Stadtgebiet Bonn ab dem 24. April 2021 angesichts der Überschreitung des Schwellenwertes von 165 die Regelungen des §28b Absatz 3 Satz 3 und 9 Infektionsschutzgesetz gelten.

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/210423_av_gemaess_ss_28b_ifsg.pdf

Für den Schulbetrieb am EMA bedeutet dies Folgendes:

1. Unterricht in den Jahrgangsstufen 5 bis EF

Die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 bis EF verbleiben im Distanzunterricht.

Klassenarbeit und Klausuren in 5 – EF

Gemäß der Schulmail vom 22.04.2021 wird die Anzahl der Klassenarbeiten in den Klassen 5-9 auf eine in diesem Halbjahr reduziert. Vor einer regulären Klassenarbeit soll möglichst eine Phase des Präsenzunterrichtes vorgeschaltet sein. In Absprache mit den Lehrkräften werden wir hierfür versuchen, möglichst sinnhafte Lösungen für unsere Schüler*innen zu finden.

In der EF wird ebenfalls nur noch eine Klausur in diesem Halbjahr geschrieben. Auch hierbei soll eine Phase des Präsenzunterrichtes vorausgehen. Ob dies jedoch bei einem derzeit hohen Inzidenzwert in Bonn zeitlich möglich sein wird, bleibt abzuwarten. Der derzeitige Klausurplan für die EF wird ausgesetzt.

Sobald der Präsenzbetrieb wieder in absehbare Nähe rückt, werden wir auch für diese Jahrgangsstufe sinnvolle Lösungen finden. Hier ist uns die Erfahrung der Schüler*innen, die sie in einem ggf. „neuen“ schriftlichen Fach machen können, besonders wichtig.

 

2. Unterricht in der Q1

Der Unterricht in der Jahrgangsstufe Q1 findet in dem derzeit gültigen Wechselmodell mit Hybridunterricht weiterhin in A- und B-Gruppen in Präsenz nach Stundenplan statt.

In der Q1 werden die Klausuren nach dem aktuell gültigen Plan geschrieben. Zu einer Klausur kommen alle Schüler*innen gleich ob A- oder B-Woche in die Schule.

 

3. Q2 Abiturprüfungen

Die Abiturprüfungen finden, wie in der gesonderten E-Mail für die Q2 beschrieben, in Präsenz statt.

 

4. Pädagogische Betreuung

Auch die pädagogische Betreuung für die Jahrgangsstufen 5 und 6 nach vorheriger Anmeldung findet unverändert weiterhin statt. Bitte melden Sie Ihr Kind über das Sekretariat unserer Schule an. Die Jugendfarm übernimmt freundlicherweise weiterhin diese Betreuung.

 

5. Kinder im Gemeinsamen Lernen

Die Kinder im GL am EMA werden nach einem gesonderten Plan des GL-Teams beschult. Dieser Plan wird mit den Eltern und den Schüler*innen vereinbart.

Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und die pädagogische Betreuung in der Schule bleibt die wöchentlich zweimalige grundsätzliche Testpflicht. „Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen." (Schulmail vom 08.04.2021).

 

Bleiben Sie trotz der Informationsflut und der ständig wechselnden schulischen Bedingungen für Ihre Kinder, zuversichtlich und gesund.

Mit herzlichen Grüßen aus dem EMA

eure / Ihre

Simone Bröcker, Schulleiterin

 

 

ema_logo_mini_2_21.png