EMA RaederNach den Sommerferien ergriff Herr Orfgen die Initiative und lud alle EMA-Lehrkräfte ein, sich an der diesjährigen Aktion „Stadtradeln“ zu beteiligen. Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen kommen tagtäglich, manche bei Wind und Wetter, ohnehin mit dem Rad zur Schule. Warum sollte also nicht einmal schwarz auf weiß und digital verbucht werden, wie viele Kilometer das im Monat September ausmacht und wieviel wir dabei nicht nur für die eigene Gesundheit und Fitness, sondern auch für den Umweltschutz leisten? Natürlich radeln noch mehr aus dem Kollegium zur Schule oder in ihrer Freizeit, doch nicht alle hatten das brennende Verlangen, dies täglich im Netz einzutragen, wie es nun aber einmal für die Aktion erforderlich war, um zu verdeutlichen, was das Radfahren für die Umwelt denn eigentlich bringt

Wer weiß, vielleicht hätten die "EMA-Radler" dann auch mit einem Preis abgeschnitten, aber wir hoffen, dass dies nur ein Anfang war und nächstes Mal nicht nuralle radelnden EMA-Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch die noch zahlreicheren radelnden Schüler bei der Aktion mitmachen nach dem Motto "Nicht nur sicher zur Schule, sondern auch gesund und klimaschonend!"

Hier eine Übersicht über aktive registrierte RadlerInnen im Team "EMA Radler" und ihre Werte:

Name  Summe der km   Ersparnis an CO2
 J. D.   131,0 km  18,60 kg CO2
 R. H.  276,5 km  39,26 kg CO2
 D. H.  79,0 km  11,22 kg CO2
 D. M.  80,2 km  11,39 kg CO2
 J. O.  152,0 km  21,58 kg CO2
 J. O.  14,0 km  1,99 kg CO2
 T. P.  25,9 km  3,68 kg CO2
C. S. 208,0 km 29,54 kg CO2
J. S. 346,3 km 49,17 kg CO2
E. V. 11,0 km 1,56 kg CO2
U. W. 7,0 km 0,99 kg CO2

 

Mehr über die Aktion "Stadtradeln Bonn" und die Ergebnisse im Bericht des Bonner Generalanzeigers.

Rita Hillert

 

(Foto: R. Hillert)

 

 

Go to top